reinigung-pv.jpg

Frühjahrsputz für Ihre PV-Anlage: Volle Leistung nur mit sauberen Solarmodulen

Der Winter hat auch auf den Solardächern Staub und Schmutz hinterlassen. Gehören Sie zu den größeren Photovoltaik-Anlagenbetreibern, sollten besonders Sie prüfen, ob Ihr Solar-Gewerbedach verschmutzt ist. Wer eine nötige Reinigung unterlässt, muss durch die verminderte Leistung seiner Solarmodule mit empfindlichen Gewinneinbußen rechnen.

Schmutz unterscheidet nicht nach Größe

Kleinere, private PV-Anlagen werden meist vom Regen und Schnee ausreichend blank geputzt, da die Solarmodule häufig auf einem steileren Dach montiert sind: Die Schräglage der Dächer sorgt hier für eine natürliche Selbstreinigung der Module. Wenn sich die Anlage in einer größeren Stadt befindet und diese lange nicht sauber gemacht wurde, muss aber auch ein kleinerer PV-Anlagenbetreiber irgendwann mit einem deutlichen Leistungsabfall seiner Anlage durch sauren Regen, Schmutz und Feinstaub rechnen. Auch eine benachbarte,  landwirtschaftlich genutzte Fläche oder ein produzierendes Gewerbe können dazu führen, dass die Solarmodule verschmutzt werden und dies  zu einer Leistungsreduktion führt. Immer, wenn die Leistungseinbußen einer PV-Anlage durch Verschmutzung sehr hoch sind, sollte daher gereinigt werde, unabhängig davon, wie groß die Anlage ist. 

Kosten-Nutzen-Faktor berechnen

Größere Industrie-PV-Anlagen befinden sich häufig auf Flachdächern - hier ist eine Reinigung der Module schon aufgrund der Anlagengröße (ab 30 kW) sowie der fehlenden Dachneigung vor allem im Frühjahr sinnvoll. Dennoch hängt die Entscheidung, ob gereinigt werden muss, oder nicht, auch vom Standort und dem Grad der Verschmutzung ab. Entscheidend ist der Kosten-Nutzen-Faktor für Sie als Betreiber. Geprüft werden muss, welche Leistungseinbußen Sie haben und was Sie die Reinigung kosten würde: Die Ertragseinbußen Ihrer PV-Anlage müssen höher sein als die Kosten für die Reinigung. Um dies im Einzelfall zu prüfen, fährt unser geschultes Sonnenwende2020-Team gerne zu Ihrer Photovoltaik-Anlage heraus. Abhängig von der Größe der Anlage findet dies in der Regel in einem Umkreis von 50 km um unseren Standort in Pleinfeld statt.

Der praktische Ablauf

Möchten Sie als Kunde von uns ein Angebot für eine Reinigung Ihrer PV-Anlage, fährt einer unserer Außendienstmitarbeiter oder Elektrofacharbeiter zu Ihrer Anlage und überprüft zunächst auf Sicht, ob eine Reinigung wirklich notwendig ist. Starke Winde oder Eis können den Solargenerator im Winter beschädigt oder bewegt haben, Stecker und Schrauben müssen überprüft werden, die Anschlussdosen der Module müssen unversehrt sein und auch der Referenzsensor der Anlage muss frei zugänglich und sauber sein. Ob und wie stark eine Verschmutzung die Ausbeute an Sonnenstrom vermindert, lässt sich vorab bereits aus den elektrischen Daten ersehen. Mit Hilfe Ihres Dachplans bzw. der Angabe Ihrer Größenanlage erstellen wir Ihnen dann ein konkretes Angebot für eine Reinigung Ihrer Solarmodule. Im Einzelfall müssen wir auch entscheiden, ob ein Gerüst bei Ihnen benötigt wird. Um die Reinigungsgeräte anschließen zu können, brauchen wir zudem einen Starkstromanschluss sowie einen Wasseranschluss vor Ort. Nehmen Sie als Kunde unser Angebot an, vereinbaren wir einen Termin zur Reinigung und der Frühjahrsputz kann beginnen.

Was bei der Reinigung passiert

Die Reinigung erfolgt mit einer speziellen Reinigungsbürste für Solarmodule. Wir verwenden zur Reinigung Wasser, destilliertes Wasser sowie einen speziellen Solarreiniger. Dass Ihre empfindlichen Solarmodule dabei keine Schäden erleiden, ist für uns selbstverständlich: Unsere erfahrenen Sonnenwende2020-Mitarbeiter wurden durch einen Solar-Reinigungs-Anbieter für diese Arbeit speziell geschult - von einer selbst durchgeführten Reinigung raten wir daher dringend ab. Doch nicht nur die regelmäßige Reinigung der Solarmodule ist für deren Leistungsfähigkeit wichtig - auch die Wartung und Überprüfung einer Bestands-PV-Anlage im Industriegrößen-Bereich (ab 30 kW) sollte regelmäßig und fachgerecht vorgenommen werden. Hierbei können die Module und Leitungen auf Sicht überprüft werden und die Strings gemessen werden. Außerdem kann es sinnvoll sein, die Bestandswechselrichter von uns warten und reinigen zu lassen, um vorzeitigen Defekten der Wechselrichter vorzubeugen. Wie auch immer Sie sich entscheiden: Eine ausreichende Sauberkeit ist für die Funktions- und Leistungsfähigkeit Ihrer wertvollen PV-Anlage von entscheidender Bedeutung.

Frühjahrsputz gefällig? Unser Sonnenwende2020-Team überwacht, wartet und reinigt Ihre Photovoltaikanlage. Für maximale Leistung. Rufen Sie uns an 09144 60808-22 oder schreiben Sie uns hier eine Nachricht:

* Eingabe erforderlich

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. *

Fotoquelle Titelbild: © IBC Solar - Geschrieben von: Team Sonnenwende2020

  • Hits: 759

Sonnenwende2020

Die Sonnenwende2020 ist Ihr Experte für Beratung, Planung, Montage und Wartung Ihrer Photovoltaikanlage und Solaranlage in Bayern.

Kontakt

Sonnenwende2020 GmbH
Postleitenstraße 10
91785 Pleinfeld